Tatort „Wohnheim Westendstraße“

Nach dem gut besuchten Erzählabend am Montag im Kulturladen Westend, zeigen wir heute den Tatort „Wohnheim Westendstraße“ aus dem 1976.

Los geht es um 19.30 Uhr in der Ligsalzstraße 8.

Der Eintritt ist frei!

westend

Filmabend: Tatort „Wohnheim Westendstraße“ (BR 1976)

Kriminaloberhauptkommissar Veigl (Gustl Bayrhammer) und Kriminalhauptmeister Lenz (Helmut Fischer) ermitteln im Westend: Zwei italienische Bahnarbeiter tragen früh morgens einen Schrank mit der Leiche ihres Kollegen aus dem „Gastarbeiterwohnheim“ in der Westendstraße. Ein türkischer Arbeiter beobachtet sie dabei. Eine deutsche Kellnerin hat gerade erst eine Beziehung mit ihm beendet und ist seitdem mit einem der beiden Italiener zusammen, der in der Anfangsszene den Schrank samt Leiche beseitigt.

Dieser Tatort hat alles, was ein guter Tatort braucht: politische Brisanz, Rache, Eifersucht und Liebe: Die „Gastarbeiter“ im Westend im Visier der Ermittler.

Einführung zum Westend der 1970er Jahre durch: Martin W. Rühlemann

Zum Anfang der Seite

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*