Archiv der Kategorie: Stadtmuseum

Erzählte Geschichte – Zeitzeugen im Gespräch

Migration prägte Münchens Geschichte seit den ausgehenden 1950er Jahren wie kaum ein anderes Phänomen. Schon 1972 stellte der damalige Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel fest: »München ist Einwanderungsstadt«. Die Geschichte dieser Einwanderung ist verbunden mit persönlichen Geschichten von Arbeitsalltag und Freizeit, von … Weiterlesen

Projekteinblicke im Stadtmuseum: Museumslabor Westend

Museumslabor Westend – Muzejski laboratorij Westend – Westend Müze Laboratuvarı – مختبر المتاحف وست أند – Laboratorio del Museo – Μουσειακό εργαστήριο – Musée-Laboratoire WestendDas Westend auf der Schwanthalerhöhe war und ist der Wohnort vieler Münchner_innen, die aus verschiedenen Regionen … Weiterlesen

Freitag 6. Oktober 2017, 20h: „Migration bewegt die Stadt“ mit zwei Vorträgen zu Gast im Heppel und Ettlich

1. Dr. Michael Stephan, Leiter des Stadtarchivs München„Zwischen Türkengraben und Gleis 11. Skizzen zur Münchner Migrationsgeschichte“.Im Vortrag werden drei ausgewählte Blicke in die Stadtgeschichte Münchens geworfen und gezeigt, dass es Migration ganzer Bevölkerungsgruppen einer Nation in München bereits vor den … Weiterlesen

Offenes Museumslabor im Westend 5. bis 16. Juli Galerie Kösk

Das Münchner Stadtmuseum und das Stadtarchiv München erforschen seit 2015 die Geschichte und Gegenwart der Migration in München. Wir suchen gemeinsam aktiv Geschichten und Objekte, um die Migration in die städtische Erinnerung zu verankern. Während der Kunst- und Kulturtage 2017 … Weiterlesen

Gülsah Stapel (Berlin): Gegenerzählungen. Was eine türkeistämmige Erinnerungstopografie in Berlin alles kann

Vortrag am Dienstag, 23. Mai, 19.15 Uhr Ort: Saal des Münchner Stadtmuseums, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München In der Vortragsreihe „Stadt – Migration – Citizenship“ berichten die Vortragenden anhand zeitgeschichtlicher und aktueller Forschungsbeispiele über den Zusammenhang dieser drei Aspekte. Ihr Blick … Weiterlesen

2. Mai 2017: Start der Vortragsreihe/Institutskolloquium

„Stadt regiert Migration. Konflikte um urban citizenship im Politikfeld der „Armutszuwanderung“ in München (2010-2016)“ ein Vortrag von Lisa Riedner (München, Göttingen) Mit der Veranstaltung beginnt die neue Vortragsreihe „Stadt – Migration – Citizenship“ des Forschungsprojekts „Migration bewegt die Stadt“ und … Weiterlesen

AYNWANDERUNK – NIX SÜRÜK! #3 – WESTEND MIGRATION STORIES

PERFORMATIVER LECTURE-WALK AUF DEN HISTORISCHEN UND FUTURISTISCHEN PFADEN DER GEGENWART MIT NATALIE BAYER IM MÜNCHNER WESTEND „Stadtgeschichten sind auch immer Migrationsgeschichten“ (Erol Yıldız). Die Schwanthalerhöhe ist ein Paradebeispiel der Münchner Urbanisierung: Bereits seit den 1960er Jahren haben zugewanderte Bewohner*innen viele … Weiterlesen

Veranstaltungsreihe „Migration findet Stadt“

Zusammen mit der Münchner Volkshochschule und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München haben wir eine Veranstaltungsreihe konzipiert. >> Flyer Migration findet Stadt (Pdf) Die erste Veranstaltung ist am: 12. Oktober 2016, 19.00 Uhr im Gasteig, Vortragssaal der Bibliothek. Der Eintritt ist … Weiterlesen

Projekt „Migration bewegt die Stadt“ in der Presse

Natalie Bayer und Dr. Hannah Maischein beschäftigen sich seit letztem Jahr im Rahmen des Projektes „Migration bewegt die Stadt“ im Münchner Stadtmuseum mit den Themen Flucht und Asyl. Als im September 2015 die Europäische Flüchtlingspolitik in Ungarn zu scheitern drohte, … Weiterlesen